Pressemitteilungen der CARPEVIGO-Gruppe

Pressemitteilung vom 09.07.2007

München, 09.07.2007 -  Die CARPEVIGO AG hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Genehmigung für den Prospekt ihrer Anleihe CARPEVIGO SOLAR I erhalten. Die Anleihe mit einem Volumen von 20 Millionen Euro ist Teil der Finanzierung der geplanten Solarstromanlagen (Photovoltaik) mit einer Gesamtleistung von über 23 Megawatt (MWp), die CARPEVIGO in 2007 und 2008 an Standorten in Deutschland und Spanien realisieren will. Der Baubeginn an zwei Standorten in Bayern ist für September 2007 geplant.

Insgesamt 120 Millionen Euro will CARPEVIGO bis Ende 2008 in Solarstromanlagen investieren. Bei den Investitionen liegt der Fokus auf Deutschland und Spanien als den Ländern mit den derzeit attraktivsten Rahmenbedingungen. So sind in diesen beiden Ländern die Tarife für die Abnahme des solar erzeugten Stroms durch die örtlichen Stromversorger und Netzbetreiber für einen Zeitraum von 20 bis 35 Jahren gesetzlich garantiert.

Die Photovoltaik-Anlagen im Leistungsbereich von 100 kWp bis 2 MWp werden ausschließlich in den eigenen Bestand genommen. Der Bau der PV Kraftwerke erfolgt durch erfahrene Generalunternehmer. Dazu gehören die Gehrlicher Unternehmensgruppe aus Coburg, die bereits seit 1994 PV Kraftwerke in ganz Europa realisiert, die ESS GbR mit Sitz in Ottenburg, die seit über 12 Jahren PV-Anlagen projektiert und baut sowie die Münchener AM Generalbau und Management GmbH. AM Generalbau hat in München unter anderem die Wartungshallen der Deutschen Lufthansa mit einem Investitionsvolumen von 270 Millionen Euro realisiert. Durch zahlreiche Infrastrukturprojekte verfügt AM Generalbau über profunde Kenntnisse des spanischen Marktes.

Die Unternehmensanleihe CARPEVIGO SOLAR I wird in zwei Tranchen angeboten. In der Tranche 1 erzielen Anleger bei einer Laufzeit von drei Jahren eine Verzinsung von nominal 6,75 %. Tranche 2, die zusätzlich über eine nachrangige Grundschuld und über die Erträge der Solarstromanlagen besichert ist, hat eine Laufzeit von sechs Jahren bei einer Verzinsung von 8,25 %.