CARPEVIGO Holding AG

CARPEVIGO - nutze die Kraft erneuerbarer Energie - Geldanlage Solar I für Photovoltaik
carpevigo_mood-13.jpg

Pressemitteilungen der CARPEVIGO-Gruppe

Drucken E-Mail

Solarstromanlage Straßenmeisterei Bad Tölz fertig gestellt

Pressemitteilung vom 19.11.2008

Bad Tölz, 19.11.2008 -  Bei der Straßenmeisterei Bad Tölz wurde heute die Installation einer Solarstromanlage abgeschlossen, die sich über die gesamte südliche Dachfläche der Mehrzweckhalle erstreckt. Im Beisein von Walter Lehner, Sachgebietsleiter des Staatlichen Bauamtes in Weilheim, wurde das letzte von insgesamt 295 Solarmodulen montiert. Die Solarstromanlage wird pro Jahr über 60.000 Kilowattstunden klimafreundlichen Strom in das Stromnetz der Stadtwerke Bad Tölz einspeisen.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Anlage einen, wenn sicher auch kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten können", sagte Walter Lehner, Sachgebietsleiter des Staatlichen Bauamtes anlässlich der Montage des letzten von insgesamt 295 Solarmodulen auf der Dachfläche der Mehrzweckhalle.

Mit einer Solarstrahlung von durchschnittlich 1.127 kW pro Quadratmeter und Jahr ist Bad Tölz wie der Landkreis insgesamt für die solare Stromerzeugung bestens geeignet. Die heute fertig gestellte Solarstromanlage hat eine Leistung von 62,7 Kilowatt (kWp) und wird nach der Netzanbindung, die in den nächsten Tagen erfolgen soll, über einen Zeitraum von mindestens 20 Jahren rund 62.000 Kilowattstunden klimafreundlichen Strom pro Jahr in das Stromnetz der Stadtwerke Bad Tölz einspeisen. Der Umwelt werden damit Jahr für Jahr rund 56 Tonnen CO2 erspart.

Für den Freistaat Bayern ist die Überlassung von Dachflächen für den Bau von Solarstromanlagen Teil eines Programms für den Klimaschutz und die Förderung erneuerbarer Energien, das der Landtag bereits im Jahr 2004 beschlossen hat. Die Dachfläche der Mehrzweckhalle der Straßenmeisterei war vom Staatlichen Bauamt ausgeschrieben worden. Den Zuschlag erhielt die auf den Bau und Betrieb von Solarstromanlagen spezialisierte Carpevigo AG aus Holzkirchen, die die Dachfläche für einen Zeitraum von 20 Jahren mit Verlängerungsoption gepachtet hat. Die Baumaßnahme mit einem Investitionsvolumen von rund 250.000 Euro wird von den Holzkirchner Solarstromspezialisten zusammen mit weiteren Projekten
im Bereich der solaren Stromerzeugung (Photovoltaik) im Rahmen ihrer Investitionsreihe API durchgeführt. Eine Tochtergesellschaft von Carpevigo wird die Anlage über die gesamte Betriebsdauer bewirtschaften.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Konzept das Staatliche Bauamt und die Oberste Baubehörde im Staatsministerium überzeugt haben", sagte Jens F. Neureuther, Vorstand der Carpevigo AG anlässlich der Fertigstellung der Anlage. Die in Holzkirchen ansässige Gesellschaft hat in Bayern bereits zwei Solarparks der 1-Megawatt-Klasse realisiert sowie zwei Liegenschaften der Immobilien Freistaat Bayern in Regensburg mit dachgestützten Solaranlagen ausgerüstet. Ansonsten sind die Holzkirchener Solarstromspezialisten vor allem in Südeuropa engagiert. In Spanien haben sie Ende September den ersten Bauabschnitt eines 12 Megawatt-Kraftwerks fertig gestellt. Aktuell sind in Süditalien Solarkraftwerke mit einer Leistung von mehreren Megawatt in der Planung.

Die Solarstromanlage auf der Mehrzweckhalle der Straßenmeisterei Bad Tölz ist wie die meisten Solarstromanlagen auf eine Betriebsdauer von zunächst 20 Jahren ausgelegt. Die Lebensdauer solcher Anlagen ist praktisch unbegrenzt, denn die Stromerzeugung erfolgt allein über Ladungsdifferenzen, die in einer dünnen Schicht Siliziumkristall der Solarmodule bei Sonneneinstrahlung entsteht. Die Stromerzeugung erfolgt vollkommen geräusch- und emissionslos, verschleißfrei und ohne dass irgendwelche Roh- oder Betriebsstoffe zugeführt werden müssten.

Die Technik der Solarstromanlage der Straßenmeisterei ist komplett Made in Germany: Die Solarmodule, die die Sonnenstrahlung in elektrische Energie umwandeln, stammen von der Firma Asola aus Thüringen. Die sogenannten Wechselrichter, die diesen Strom in netzkonformen Wechselstrom umwandeln, der in das öffentliche Netz eingespeist werden kann, lieferte die SMA AG aus dem nordhessischen Niestetal.

Die Solarstromanlage Straßenmeisterei Bad Tölz auf einen Blick:

Eigentümer Gebäude: Bundesrepublik Deutschland vertreten durch den Freistaat Bayern
Bauherr und Investor:  API Oberland 10. GbR, Holzkirchen
Bauausführung: ESS GbR, Otterfing
Betreiber: Carpevigo Management GmbH, Holzkirchen
Anlagentyp: dachgestützt, auf Aluminium-Tragkonstruktion
Ausrichtung:  Südsüdost
Leistung: 62,7 Kilowatt (kWp)
Stromerzeugung: rund 62.000 Kilowattstunden pro Jahr (kWh/a)
CO2-Einsparung: rund 56 Tonnen pro Jahr
Geplante Betriebsdauer: 20 Jahre
Stromabnehmer: Stadtwerke Bad Tölz